Die Welt der Vaporizer kann kompliziert und verwirrend sein. Es wird immer neuere Technologie verwendet und es müssen auch neue Begriffe erlernt werden, um die richtige Wahl für die individuellen Bedürfnisse zu treffen. Wir haben hier versucht eine unvollständige Liste der wichtigsten Komponenten und Methoden zusammenzustellen, um die Möglichkeiten und Qualitätserwartungen der einzelnen Geräte wirklich zu verstehen.


Luftdurchzug – Jene Menge an Luft, die durch den Luftkanal zieht und durch das Mundstück inhaliert wird. Ein höherer Luftdurchzug führt zu grösseren Dampfwolken.

Atomizer – Ein Bestandteil eines Pen-Vaporizers, der mittels Docht oder Heizspule Dampf aus Extrakten produziert. Wie im Falle der Dr. Dabber Vape Pens, deren Heizelement üblicherweise aus Quarz oder Keramik ist.

Bubbler – Bubbler sind wunderschöne Glas-Accessoires, die man an einen Vaporizer anschliesst, um für zusätzliche Wasserfilterung zu sorgen. Dadurch entstehen feuchte, frische Dampfwolken. Mehr über Bubbler erfährt man in diesem Artikel

Konvektionserhitzung – In diesem Fall hat das Heizelement, das üblicherweise aus Keramik oder Aluminium hergestellt ist, keinen direkten Kontakt mit dem Pflanzenmaterial. Stattdessen wird vom Heizelement heisse Luft produziert, die durch die Kräuter geschleust wird. Dadurch wird ein sehr effizienter Verdampfungsprozess und ein satter Genuss der Aromen garantiert. Beliebte Konvektionsvaporizer sind der Linx Gaia, der Boundless Tera und der Novae.

Konduktionserhitzung – Vaporizer mit Konduktionstechnik extrahieren das Pflanzenmaterial durch direkten Kontakt einer heissen Metallplatte mit den Kräutern. Mit dieser Methode sind die extrahierten Dampfwolken üblicherweise sehr dicht, jedoch ist es notwendig, in der Kammer umzurühren, damit das gesamte Pflanzenmaterial konsumiert wird. Der PAX 3 ist ein Beispiel für einen Konduktionsvaporizer. 

Dabbing (Dabs) – Der Begriff “Dab” wird sowohl als Verb als auch als Substantiv verwendet. Ein Dab ist eine kleine Menge (nicht grösser als ein Reiskorn) eines konzentrierten Materials. Dieses Material (Wachse und andere Extrakte) kann gedabt werden. Beim Dabben nimmt man eine kleine Menge des Konzentrats ein, indem man es einer heissen Oberfläche zuführt, wodurch es unmittelbar verdampft und inhaliert wird. Dabbing ist eine effiziente Methode, um eine hohe Dosis eines Pflanzenmaterials einzunehmen.

Glas-auf-Glas – Eine Verbindung, die ausschliesslich Glas verwendet. Der Adapter der meisten Freihandvaporizer zwischen dem Heizelement und dem Schlauch ist üblicherweise eine Glas-auf-Glas Verbindung. Der Vorzug für Glas erklärt sich dadurch, dass das Material keine schädlichen Gifte oder Gerüche abgibt, wenn es beim Verdampfen erhitzt wird. 

Heizelement – Der Teil des Vaporizers, der das Pflanzenmaterial erhitzt und dessen Alkaloide zu Dampf verwandelt. Die meisten Heizelemente sind aus Keramik hergestellt, da sich dieses Material sehr schnell erhitzt und eine relativ lange Lebensdauer hat. Andere herkömmliche Heizelemente bestehen aus Aluminium oder Stahl.

Lithium-Ion – Die am weitesten verbreiteten, aufladbaren Batterien in den aktuellen Vapes sind Lithium-Batterien. Sie sind leicht, besitzen eine hohe Energiedichte und eine niedrige Selbstendladung.

mAh – Steht für Milliampere-Stunde, womit das Energiespeichervermögen einer Batterie gemessen wird. Mehr mAh bedeutet weniger oft auswechseln/aufladen, da die Batterie mehr Energie speichern kann. Kleine oder Pen-Vaporizer beispielsweise sind üblicherweise mit 200-300 mAh Batterien ausgestattet, während grosse bzw. Luxus-Geräte Batterien mit 1000-2500 mAh führen.

Mod-Heizelement – Das Haupt-Heizelement für das Verdampfen von E-Liquids. Ein Beispiel dafür befindet sich im Boundless Hybrid.

Nail – Ein Begriff, der für eine (heisse) Platte steht. Nails werden zur Konvektionsverdampfung von “Dabs” verwendet, die sich auf einem Glasstück befinden. Der Nail wird auf sehr heisse Temperaturen erhitzt (üblicherweise mit einem Handbrenner, aber im Falle des Puffco Peak passiert das elektronisch). Auch Teil eines Dab Rigs. Siehe nächsten Eintrag.

Öl-Rig – Ein speziell designtes Glaspfeifensystem zum Verdampfen von Konzentraten.

Öl-Diffuser / Aromatherapie-Kammer – Öl-Diffuser und Aromatherapie-Kammern erlauben es dem Anwender, seine ätherischen Lieblingsöle mit einem Vaporizer zu geniessen. Dabei handelt es sich normalerweise um sehr einfache Glasteile, die entwickelt wurden, um Öl aufzunehmen, während der Unterseite Hitze zugeführt wird. Ein Gerät, das speziell Platz für dieses Feature bietet ist der Arizer V-Tower.

Sieb – Ein Dünnes Sieb aus Metall (meistens Edelstahl), das Kräuterpartikel daran hindert, in Teile des Vaporizer zu gelangen, ohne dabei den Luftdurchzug zu stören.

Wasserfilter-Adapter – Eine Wasserfilter-Adapter ist ein einfacher Glas-Aufsatz (manchmal auch aus Holz oder Stahl) , durch den man seinen Vaporizer an eine Wasserpfeife oder Bong anschliessen kann. Mit dieser Methode erhält man die Vorteile sowohl der Wasserfilterung als auch des Verdampfens. Der Anschluss dieser Accessoires ist üblicherweise männlich und es gibt sie in 14 mm und 18 mm Durchmesser Ausführung.


Wir hoffen etwas Licht in diese dichten Dampfwolken gebracht zu haben und hoffentlich hat es auch dazu beigetragen, dass der nächste Vaporizer gut informiert ausgewählt wird.

Autorin: Julia


Kommentare

=