Die Anzahl der auf dem Markt erhältlichen Vaporizer wird immer grösser. Neue Massstäbe, neue Features, neue Rubriken. In diesem Artikel wollen wir uns mit einer neuen Unterscheidung auseinandersetzen, die durch die Art des Inhalierens definiert wird. Wir werden uns den Unterschied zwischen (unmittelbarem) On-Demand und Session Verdampfen genauer ansehen.

Unserer Meinung nach handelt es sich dabei um einen der wichtigsten Aspekte, wenn es um die Wahl beim erstmaligen Vaporizerkauf geht. Natürlich sollte man idealerweise sowohl einen On-Demand als auch einen Session-Vaporizer besitzen, aber diese Art von Ausgaben ist nicht immer leistbar. Lasst uns also einen Blick auf die verschiedenen Gebrauchsformen werfen, um herauszufinden welche Modelle sich am besten für Sie eignen.

Der hauptsächliche Unterschied zwischen diesen beiden Methoden, das getrocknete Kraut zu konsumieren, liegt in der Effizienz und der Geschwindigkeit des Inhalierens. Dieser Aspekt bestimmt ob man lieber volle, intensive Hits oder eine langsame, kontinuierliche Einnahme über einen längeren Zeitraum geniesst.

Session Verdampfen

Ganz allgemein gesagt, ist es logisch, dass man Session Verdampfen mit Konduktionserhitzung assoziiert (manchmal auch mit einem Hybridvaporizer). Diese Erhitzungsmethode ist durch durchgehende Wärmeabgabe gekennzeichnet bis das Kraut verbraucht wurde. Das Material muss also auf einmal verwendet werden. Eine Session kann nicht auf halbem Wege unterbrochen werden, denn das Heizelement braucht etwas Zeit, um die eingestellte Temperatur zu erreichen oder abzukühlen. Indem man den Inhalationszyklus nicht fortführt, gehen alle Wirkstoffe in der Heizkammer verloren, da diese weiterhin aufheizt.

Dieses intensive, tiefe und ununterbrochene Einatmen wird üblicherweise mit dem Rauchen einer Kräuterzigarette verglichen. Diese Ähnlichkeit mit dem Rauchen vermittelt bei diesen Geräten auch das Gefühl sozialer Sessions, bei denen geteilt wird. Jedoch sind diese starken Hits auch für medizinische Konsumenten attraktiv, die eine unmittelbare, kräftige Dosis brauchen.

Wir werfen einen Bick auf die beliebtesten und am besten bewerteten Session Vaporizer:

PAX 3:

Der PAX 3 ist ein kleiner, edler Premium Vaporizer, der für alle interessant ist, ob Neulinge oder Experten. Die Diskretion dieses Geräts ist herausragend, was durch viele wirklich ausgezeichnet entwickelte Features bestätigt wird, durch die er sowohl elegant aussieht als auch eine wirklich gute Performance zeigt. Das haptische Feedback, der Lippensensor und die komplette Kontrolle über eine App, um nur ein paar zu nennen, machen diesen Session Vape zu einem beliebten, hochwertigen Klassiker.

Den PAX 3 bestellen

DaVinci IQ:

Ein wirklich gut ausgearbeiteter, hochwertiger Vaporizer mit individuell anpassbaren Optionen und interessanten Innovationen. Dieses Gerät ist bekannt für den unglaublichen Geschmack seines Dampfes, der dank der Zirkonium Pearl gleichmässig verteilt und frisch ist. Der DaVinci IQ wird mit einer App konfiguriert, was für einfache Anwendung oder ausgetüftelte Erfahrung für Experten, durch die "Smart Path Technology" Temperatureinstellung. steht.

Den DaVinci IQ bestellen

Crafty:

Ein legendäres Gerät, das gerade erst ein Update erhalten hat, wodurch Kraft und Kapazität erhöht wurden. Der Crafty stammt aus einer Familie mit vielen erstklassigen Storz & Bickel Vapes, die entwickelt wurden, um sowohl für Freizeit- als auch zur medizinischen Anwendung geeignet zu sein. Dank seiner unerreichten Verarbeitungsqualität, der exzellenten Inhalationseffizienz, seiner Hybrid-Kammer und des fortgeschrittenen Kühlsystems, wird dieser Vaporizer alle zufriedenstellen, die auf der Suche sind nach voller, köstlicher Dampfproduktion.

Den Crafty bestellen

On-Demand Vaporizer

On-Demand Vaporizer sind Konvektionsvaporizer, aber Konvektionserhitzung bedeutet nicht immer On-Demand Verdampfen. On-Demand Verdampfen ist die verfeinerte und kontrollierte Art, seine Session zu praktizieren. Obwohl man dazu sagen muss, dass die Inhalationsmethode der meisten On-Demand Vaporizer einer Lernkurve bedarf. Das interessanteste Feature dieser Geräte ist die Tatsache, dass die Kräuter in der Kammer zwischen den Zügen nicht erhitzt werden. Das bedeutet, dass man sein Material nicht auf einmal verbrauchen muss, sondern es über einen längeren Zeitraum, sogar den ganzen Tag, verteilt werden kann.

Die Kammer, die vergleichsweise kleiner ist als bei Session Vapes, heizt sehr schnell auf und kühlt auch schnell wieder ab. Bei den Luxusmodellen dauert das weniger als 10 Sekunden lang. Diese kontrollierte Hitze ist ideal für alle, die ihr Kraut mikrodosieren und viele kleine Züge auf den ganzen Tag verteilen wollen.

On-Demand Vaporizer sind hochentwickelte Geräte und befinden sich deshalb in einer höheren Preisklasse. Das wird jedoch von der Tatsache kompensiert, dass das Kräutermaterial viel effizienter verwendet wird, wodurch alle Eigenschaften ausgelöst werden, wann und wie man es will. Dadurch werden keine Kräuter verschwendet.

Lasst uns einen Blick auf die interessantesten und beliebtesten On-Demand Vaporizer auf dem Markt werfen.

Ghost MV1:

Dabei handelt es sich um jenes Modell, das den On-Demand Hype populär gemacht und bestätigt hat. Ein echter Liebling der Dampf-Liebhaber. Mit seinem einzigartig entwickelten Akku- und Energieverteilungssystem strebt der Ghost MV1 maximale Kraft an, um das Material im Tiegel gleichmässig zu verdampfen. Deshalb bleibt der köstliche und dichte Dampf kommen, wenn man das will. Dieses tragbare Biest, das sowohl Konzentrate als auch Kräuter verdampfen kann, bedarf etwas Zeit, bis man sich an die Bedienung gewöhnt hat, aber seine Präzision wird vom aromatischsten Dampf aller tragbaren Vaporizer begleitet.

Den Ghost MV1 bestellen

Firefly:

Der erste wirklich populäre Luxus-Vaporizer bietet unmittelbaren On-Demand Dampf. Der Firefly wird als Apple der Vaporizer bezeichnet, aufgrund seines minimalistischen Designs, seiner intuitiven Funktionen, seiner eleganten Form und der fortgeschrittenen App. Das Aroma seines Dampfes ist unerreicht, aber es dauert ein paar Sessions bis man die Inhalationsmethode perfektioniert hat.

Den Firefly bestellen

Sticky Brick Junior:

Dieser vollständig analoge, flammenbetriebene Vaporizer ist nicht nur wunderschön anzusehen und liegt toll in der Hand, sondern mit seinem soliden Holzkörper und seinen Glasrohren, ist er auch genial gebaut. Das Kraut wird nämlich nur dann erhitzt, wenn heisse Luft durch ein Sturmfeuerzeug produziert und gleichzeitig inhaliert wird. Der Sticky Brick Junior ist nicht nur schön anzusehen und gut gebaut, er bietet auch unglaublich aromatische und reine Dampfwolken.

Den Sticky Brick Junior bestellen

Das ist unsere Meinung zu Session und On-Demand Verdampfen. Zwei unterschiedliche Stile für unterschiedliche Bedürfnisse und Anwendungen. Wir hoffen ihnen durch diese Informationen bei der Auswahl helfen zu können, aber vergessen Sie nicht: Es gibt keinen absolut besten Vaporizer, es gibt nur den besten Vaporizer für Sie und wir wollen ihnen helfen, diesen zu finden.


Kommentare

=