So viele verbesserte Features in so einem kleinen Pen Vaporizer

Von Robert | April 2020

Der neue Dynavap 2020 “M” ist hier! Mittlerweile ist es bereits Tradition, denn auch der diesjährige "M" kommt mit vielen Verbesserungen. So vielen, dass ich nicht um den heißen Brei herumreden, sondern gleich zur Sache kommen und alle neuen Features bzw. Upgrades von diesem neuen flammenbetriebenen Vaporizer für getrocknete Kräuter besprechen will.

Aussehen und Gefühl des neuen 2020 "M"

Der neue Schaft des “M” sieht wirklich beeindruckend aus. DynaVap hat den neuen "M" in einem komplexeren Design gefräst. Dieses neue Design spiegelt nicht nur das Licht auf lustige Weise, wenn man ihn zwischen den Fingern dreht, sondern er bietet auch eine erhöhte Tastempfindung. Beim Erhitzen der Kappe ist mehr Gripp garantiert und die Luftlöcher können durch Abtasten gefunden werden. Er fühlt sich leichter an, obwohl auch dieser "M", wie seine Vorgänger, aus Edelstahl gefertigt ist. Das Gewicht ist, nach genauer Kontrolle, auch tatsächlich fast zwei Gramm geringer.

Tragbarer, flammenbetriebener Pen Vaporizer von DynaVap

Mehr Kontrolle über den Luftdurchzug mit dem 2020 “M”

Eines der besten neuen Features des 2020 "M" sind die zwei symmetrischen Chiral Luftlöcher, die einem viel mehr Kontrolle über den Luftdurchzug geben. Dieser kann jetzt durch das (ganze oder teilweise) Bedecken von einem der Löcher reguliert werden, während das andere Luftloch weiterhin ausreichend Luft durchlässt. Dadurch kann man angenehme, leichte und aromatische Hits aus diesem Dry Herb Vape genießen.

Oder man deckt beide Luftlöcher ab, für vollen Zugwiderstand und langgezogene Hits durch tiefes Einatmen.
Man kann sich auch dafür entscheiden, die Fingerkuppe zwischen den beiden Luftlöchern hin und her springen zu lassen. Dadurch entsteht ein interessanter Twist bei der Luftzufuhr und man fühlt sogar den entstandenen Wirbel und die dynamische Wirkung, die er auf das ganze Gerät hat. Es macht viel Spaß, mit diesen Effekten herumzuspielen und ich bin mir sicher, dass jeder Anwender seine eigene individuelle Zugmethode mit diesem coolen neuen Feature entwickeln wird.

Die Kontrolle der Luftzufuhr mit dem Flutschloch bzw. den symmetrischen Luftlöchern auf dem 2020 M VapCap
Die neuen Chiral Luftlöcher des 2020 “M” erlauben es, mit der Dynamik des Luftdurchzugs zu spielen.

Mehr Aroma und Dampf mit dem 2020 “M”

DynaVaps Produkte gehören seit jeher zu den besten in Bezug auf die Erfahrung des Aromas. Mit dem 2020 "M" hat sich DynaVap wieder einmal selbst übertroffen. Die neue Luftstromregulierung macht wirklich einen Unterschied zu vorherigen "M" Modellen, wie die 2019 und 2018 Version. 
Dieser kleine tolle Pen Vaporizer bietet die Möglichkeit, den komplette Aromabereich zu genießen. Ganz egal welches Kraut man verwendet, auch die feinsten Noten werden abgedeckt. 

Um eine gleichmäßige Dampfproduktion zu erreichen dauerte etwas länger als gewohnt, einfach aufgrund der Tatsache, dass der neue "M" so viel mehr Möglichkeiten bietet, mit denen man herumspielen kann. Aber sobald ich die feinen Unterschiede durch die Verwendung verschiedener Torch Feuerzeuge und Induktionsheizung heraus hatte, fand ich auch heraus, wie ich zwischen leichten, terpenhaltigen und großen, dichten Dampfwolken wechseln kann. Nochmals, man muss es selbst ausprobieren und damit herumspielen, bis man seine bevorzugte Methode und Dampfkonsistenz gefunden hat.

Der DynaTec Apollo 2 Induction Heater für die besten Verdampfung und Dampfqualität
Der 2020 “M” und der DynaTec Apollo 2 Induction Heater sind wie für einander geschaffen.

Adjust-a-Bowl

Wenn Du genauso ein Aromaliebhaber wie ich bist, wird dir vor allem das nächste Feature gefallen: Der „Adjust-a-Bowl“. Die Idee des Adjust-a-Bowl ist, dass man das Filtersieb (auch bekannt als CCD) im Endstück nach oben Schieben kann, um so die Größe der Kammer um 50% zu verringern. Dieses Feature ist bereits Teil des Titan OmniVap und eignet sich großartig zum Mikrodosieren und auch wenn man weniger Material für kurze „Aroma-Hits“ verwenden will.

Edelstahl-Endstück und Kammer des 2020 “M” VapCap von Dynavap
Mit dem neuen Edelstahl-Endstück kann man die Größe der Kammer halbieren.

Nie wieder die Kappe verlieren mit dem neuen Captive Cap 

Es ist mir nicht oft passiert, aber ich muss zugegeben, auch einige Kappen verloren zu haben, seitdem ich die tragbaren DynaVap Vaporizer verwende. Das gehört jetzt der Vergangenheit an mit dem „Captive Cap“. Darunter versteht DynaVap die zwei kleinen Einbuchtungen auf beiden Seiten der Kappe, die in den Rillen des Endstücks aller DynaVap Geräte stecken bleiben und die Kappe somit nicht abrutscht.


Der 2020 “M” passt jetzt auch auf deine Lieblingsbong (10 mm).

Das letzte Upgrade des 2020 “M” ist das kegelförmige Mundstück. Durch die neue Form passt der 2020 “M” perfekt in alle 10mm Glasbongs, Mini-Rigs oder Glasadapter. Der NonavonG und der HydravonG besitzen bereits ein ähnliches Feature, jedoch für 14 mm Bongs und Rigs. Jetzt kann ich mit fast allen Bongs und Rigs in meiner Kollektion einen DynaVap verwenden. Was für ein Genuss!

Vaporizer auf 10 mm Bong oder Glas-Rig Adapter
Das neue kegelförmige 2020 “M” Mundstück.

Das Fazit

Lasst uns ehrlich sein, DynaVap kommt fast jedes Jahr mit einer neuen Version des “M”. Und dennoch hatte ich nie das Gefühl, dass es sich nur um kosmetische oder oberflächliche Verbesserungen handelt. Wenn DynaVap seine Produkte verbessert, bedeutet das auch wirkliche Verbesserungen. Das gilt auch für den neuen 2020 “M” und auch wenn man bereits einen seiner Vorgänger besitzt, die natürlich keine ihrer Qualität verlieren, fühlt sich das neue Modell wirklich als Upgrade an. Man kann seinen alten “M” auch einfach einem guten Freunden schenken und sich selbst einen 2020 “M” gönnen. Du wirst nicht enttäuscht sein, das verspreche ich.   
 
Hol’ dir den neuen 2020 "M"


Kommentare

=